Hendrich.org

Computer

History

Commodore Amiga 500Schon immer beschäftige ich mit Computern. Angefangen hat alles mit einem Commodore Amiga 500, den ich mir im bereits fortgeschrittenen Alter von 12 Jahren kaufte. Allein die Speichererweiterung um 512 Kb hat damals 190 DM gekostet, nicht zu sprechen vom Star LC 24-10 Nadeldrucker für 600 DM…
Gezockt haben wir viel mit dem Amiga, Dino Dinis "Kick Off 2" zusammen mit "Player Manager". Auch "Dynablaster" und alles was es damals legal und illegal gab.
Mein Interesse ging allerdings schon immer etwas weiter. So hatte ich irgendwann die Save-Disk vom Playermanager gecrackt und konnte mir beliebig gute Spieler erzeugen - was allerdings nicht half gegen die Kumpels zu gewinnen. War ich doch immer schon ein schlechter Spieler (mit zwei linken Händen)…
Auf dem Amiga habe ich auch Assembler programmieren gelernt, was dann wieder zum Verstehen vom Palm OS gut geeignet war, verwenden die doch beide Motorola Chips.
Später habe ich dann die Computer in der Schule manipuliert und unserer Sekretärin an der Herderschule in Kassel eine legendäre Verwaltungssoftware für die Benutzer Ihres Kopiergeräts geschrieben (in Pascal auf nem 486er), benutzt sie vermutlich heute noch.

Aktuell

Heute kann ich mich sowohl mit Linux und Windows basierten Rechnern schnell anfreunden. Ersteres ist sicherlich eins der besten Betriebssysteme, bietet allerdings noch nicht die Fülle von Anwenungsprogrammen wie Windows. Daher verwende ich Windows mit netten Linux-Tools. Als Text-Editor muß es unter beiden System selbstverständlich vim sein.

Auf dieser Homepage habe ich je einen Blog eingerichtet: